Vision definieren – Die zentralste Aufgabe einer Führungskraft.

von | 22. April 2021

Von den fünf Aufgaben einer wirksamen Führungskraft ist die wichtigste Aufgabe, eine Vision definieren. Eine Vision erzeugt einen magnetischen oder Pull-Effekt und macht Sie und Ihren Verantwortungsbereich überdurchschnittlich attraktiv. Für Sie werden Mitarbeiter sehr gerne und hoch engagiert arbeiten.

Eine Vision definieren heißt, eine Entscheidung zu treffen

Oft wird als Vision ein Ziel in fünf oder zehn Jahren bezeichnet. Ich verstehe unter einer Vision etwas anderes. Eine Vision ist eine Entscheidung darüber, wer Sie (Ihr Verantwortungsbereich) ist. Es ist eine Identitätsfrage. Mit dieser Identität sollten Sie sich identifizieren und vorzugsweise haben Sie Mitarbeiter, die sich damit ebenfalls identifizieren. Mitarbeiter, die das nicht tun, gehören nicht in Ihren Verantwortungsbereich. Mit dieser Identität, dieser Vision, werden Sie unersetzlich. Das werden Sie gleich sehen.

Anmelden und weiterlesen ...

Melde Dich hier mit Deinem Account an und lies den vollständigen Artikel.

Du bist noch nicht Mitglied der LeadCom? Dann melde Dich hier jetzt kostenlos an und genieße viele weitere Vorteile.

Jetzt kostenlos registrieren ...

Marcus Hein

Marcus Hein

Autor dieses Beitrags

Der Autor dieses Beitrags ist Experte für Neurologische Führung sowie Trainer und Coach für New Leadership. Er hat über 30 Jahre Führungserfahrung und begleitet Unternehmen und Führungskräfte, gehirngerecht zu führen und überdurchschnittliche Erfolge zu generieren

Leadership Training - Neurologische Führung - New Leadership - New Work

Weitere Impuls-Beiträge …

Hast Du Fragen?

  • Schreibe Deine Frage hier unten in den Kommentar oder
  • schreibe mir eine eMail unter info@marcus-hein.de.

Teile in den Kommentaren gerne auch Deine persönlichen Erfahrungen mit diesem Thema.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken